Konkret

© 2015 Kristina Lachout

Kunst kommt / greifbar

Ein Kunst kommt-Workshop besteht aus drei aufeinander folgenden Schulstunden

kunst-kommt-kunstvermittlung-kunstgeschichte-schule-schulkinderIch beginne die Stunde üblicherweise mit der Besprechung eines Kunstwerks.  In die Analyse des Werkes und des Künstlers werden historisch relevante Informationen, kunstgeschichtlich wesentliche Bestandteile zum Verstehen des Werkes, biografisch interessante und wichtige Daten eingeflochten. Danach wird gemalt, gezeichnet, gebastelt oder auf andere Weise kreativ gearbeitet.

Ich nehme auf das Alter der Schüler selbstverständlich genauso Rücksicht, wie auf den Stand eines möglichen kunstgeschichtlichen Vorwissens. Diese Inhalte werden in dialogischer Form erfragt, erspielt und erarbeitet. Kommen üblicherweise die Fragen von den Pädagogen, versucht Kunst kommt dieses Arbeiten zeitweise umzukehren. Die Kinder stellen die Fragen zu den Kunstwerken, die sie interessieren.

Es liegt im Bemühen von Kunst kommt verschiedene Workshops in dieselben Klassen zu bringen. Je mehr Workshops abgehalten wurden, desto mehr verbindet sich das Einzelne zu einem Ganzen: einer Kunst-„Geschichte“.

Kunstkonzepte für die ganze Schule biete ich genauso an wie einzelne Workshops. Hierbei wird für jede Schule ein eigenes Projekt – rücksichtnehmend auf Klassenzahl und Klassenform – erarbeitet.

Der Preis pro Workshop richtet sich nach Anzahl der teilnehmenden Kinder. Es besteht die Möglichkeit einer Förderung durch die OeAD – Agentur für Bildung und Internationalisierung.